REKLESS

Roger Rekless ist ein Tausendsassa. Ein Alleskönner, der all seine Begabungen und Betätigungsbereiche immer wieder schlüssig zusammenführt. Egal ob bei Auftritten wie der Freestyle-Tour mit Samy Deluxe, als Support von Moop Mama, dem jetzt schon legendären „Unplugged Cypher” mit Samy Deluxe, Eko Fresh, Chefket, Megaloh (um nur einige zu nennen: ​https://youtu.be/QuUO4ZafFwE​) oder auf seinem Anfang des Jahres erschienenen Album „Über die Natur der Dinge“, auf dem er unter anderem ganz offen über den Umgang mit seinen Depressionen spricht. Aber genauso auch als Moderator beim Splash!-Festival, Radio-Host auf Bayern 2 und 3 oder als begnadeter Freestyler auf der Bühne – Rekless hat etwas zu sagen.

Was er sagt hat viel damit zu tun, wie es ist, Barrieren zu erfahren, sich Herausforderungen zu stellen, widrigen Umständen und Vorurteilen ausgesetzt zu sein. ​Wie er es sagt, ist dabei ungemein produktiv. Rekless ist keiner, der den Kopf in den Sand steckt. Im Gegenteil: Er erhebt die Stimme und tut, was zu tun ist: Er setzt sich Meinungen und Menschen aus – und schreibt sogar ein Buch, wenn es sein muss.

Bevor es Anfang 2020 mit Deichkind auf große Tour geht, ist Roger Rekless noch mal alleine unterwegs: Mit seinem Album „Über die Natur der Dinge“ auf eine Tour: Fünf Dates, in kleinen Locations – nur Roger Rekless und sein Drummer. Beats und Raps. Und danach: Abriss.