KARL HLAMKIN
Wann:
5. April 2019 um 19:00
2019-04-05T19:00:00+02:00
2019-04-05T19:30:00+02:00
Wo:
Ponyhof Club
Klappergasse 16
Preis:
VVK: 12 € / AK: 15 €

MirMix – Global Music Club & Aurora-Party Frankfurt präsentieren Karl Hlamkin & DZO in Frankfurt zum neuen Album “300 Chinaman” – Russian Crazy Rumba / Moskau (RU)

„King of the Russian Ska-Chansons“ und „der Urgestein in der russischen Musikszene“ kommt endlich wieder nach Deutschland!

Tour video: https://facebook.com/mirmix/videos/2233814223561642

Tour-Medienpartner: Germany24 I OxFanzine & www.livegigs.de I Folker – song, folk, global I www.germany.ru I Grooove-Station.net

Karl Hlamkin & DZO ist ein sprudelnder Weltmusik-Mix, der sich seit Mitte der 80er Jahre geformt hat: Vom zeitgenössischem Kabarett, dem russischen Chanson, ukrainischen Kolomeika’s und jüdischen Klezmertänzen bis zu diversen Latino-Rhythmen und Balkanmelodien, gespickt mit energiegeladener Speedpolka, einer ordentlichen Portion tanzbarer Jazz und geformt mit Händen des Ska. Hinzu kommt eine exzellente Besetzung der ehemaligen Musiker von russischen Kult-Bands wie „Leningrad“, „Messer für Frau Müller“ und „Verbotene Trommler“. Die raue Stimme und Texte über die Liebe zu den verlorenen Details des Lebens machen Hlamkin zu einem unverwechselbaren explosiv-bunten Bühnenfeuerwerk. 2019 erscheint das langerwartete neue Album „300 Chinaman“, mit dem Hlamkin und DZO sich in März-April 2019 auf eine große Europa-Tour begeben.

Karl Hlamkin – Ex-Bürger Lettlands, Künstler und Missionar, Mastermind der Underground-Festivals – gründete sein Orchester 2002 und nahm sein Debütalbum mit dem provokativen Titel „Hlamkin, Shut up!“ auf. Die Platte erreichte die ersten Positionen der Radio-Charts und erhielt positive Rezensionen in Hochglanzmagazinen. Die nächsten Alben „Davay Zabuhaem Orchestra“ und „01“ bewiesen eindeutig, dass es unmöglich ist, diese Musik adäquat wahrzunehmen und ihren Stil zu definieren.

Sie spielen mit Gogol Bordello in Sibirien, mit Zap Mama in Belgien, mit Baobab Orchestra in Deutschland, sie besuchen große Festivals wie Esperanza und Fusion, sie engagieren sich im alternativen Kino, sie veröffentlichen idiotische Videos auf YouTube und manchmal wachen sie auf, um sich berühmt zu finden in einem der Clubs mit abgeschraubten Glühbirnen von Kronleuchtern.